Erfolgreiche Premiere: Bürgernetz Barum e.V. feiert rauschende Silvesterparty im Saal am See

Barum, den 1. Januar 2024 – Zum ersten Mal veranstaltete der Verein Bürgernetz Barum e.V. eine Silvesterparty im festlich geschmückten Saal am See, und das Feedback spricht für sich: Ein voller Erfolg für die Organisatoren, Helfer und Gäste.

Bereits am Vortag begannen die Vereinsmitglieder den Saal am See aufwendig zu dekorieren, und dieser erstrahlte somit am Silvesterabend in einem festlichen Glanz. Egal, ob gefüllte Heliumballons an der Decke hingen oder Lichtgirlanden über den Tischen schwebten, die Besucher liebten die Deko und gaben ein tolles Feedback zu dem geschmückten Saal.

Die Veranstaltung begann mit einem köstlichen und vielfältigen Buffet, aber natürlich durften im späteren Verlauf des Abends die obligatorischen Mitternachtsberliner nicht fehlen, um die Gäste auf das neue Jahr einzustimmen.

Die Getränkeauswahl war ebenso vielfältig wie die Musik. Ob Wasser, Sekt oder der ein oder andere Aperol – für jeden Geschmack war gesorgt worden. Auch wenn z.B. nur eine einzige Flasche alkoholfreies Bier am Veranstaltungsende übrigblieb, ging niemand durstig nach Hause, denn alles war ausreichend vorhanden. DJ Snoopy, u.a. bekannt vom Sonnenwendfest in St. Dionys, sorgte mit einer abwechslungsreichen Musikauswahl für beste Stimmung und einen tollen Jahreswechsel. Von Mallorca Hits bis Rock war alles dabei, und die über 100 Teilnehmer, ein bunt gemischtes Publikum von 20 bis über 75 Jahren, feierten ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden.

Ein herzlicher Dank gilt allen, die am nächsten Tag tatkräftig beim Aufräumen halfen. Nicht nur Vereinsmitglieder, sondern auch andere engagierte Mitstreiter beteiligten sich an der Aufräumaktion.

Am besten spiegelt aber sicherlich das begeisterte Feedback der Gäste des Abends die Veranstaltung wider:

„Ich möchte mich einmal bei allen Organisatoren sowie Helfern ganz, ganz herzlich für die tolle Silvesterparty bedanken! Es war einfach klasse.“

„Ihr alle habt uns einen wundervollen Jahresübergang ermöglicht. Ein großes Dankeschön, herzliche Grüße und allen Mitwirkenden ein tolles neues Jahr.“

„Die Silvesterparty 2023 am Saal war ein tolles Erlebnis, super organisiert, sehr schön geschmückt. Das Essen war vorzüglich, und die große Auswahl an Getränken hat überzeugt.“

„Super Musikauswahl, toller Saal, super leckeres Essen. Sehr schicke Deko – großes Lob!“

Der Verein Bürgernetz Barum e.V. bedankt sich bei allen Gästen für die positive Resonanz und freut sich auf weitere erfolgreiche Veranstaltungen im neuen Jahr.

Text: Markus Grube
Bilder: Steffi & Joachim Päper, Markus Grube

Klönschnack im Dezember

Seit Juni 2023 gibt es den monatlichen Barumer Klönschnack. Im Sonnenschein saß  man draußen am Saal um einen Tisch und freute sich über ein kaltes Getränk und neue Gesichter. Am 13. Dezember war es schon der siebte Klönschnack! Ein vorweihnachtliches Stelldichein bei Bratwurst und gespendetem Glühwein (…und Punsch natürlich).

Die meisten Besucher stehen draußen, wohl weil dort – wie bei einem großen Weihnachtsmarkt – für´s leibliche Wohl gesorgt wird. Das Feuer im stählernen Korb und die Fackeln kämpfen gegen die wiederkehrenden Nieselschauer an. In der großen Halle gibt es auch ein frisches Bier und man kann den neuen Tresen bewundern. Für die, die lieber gemütlich und ohne Wetter um einen Tisch herum plauschen wollen, ist hier die beste Gelegenheit. So gibt es ein Kommen und Gehen, man begrüßt Neuankömmlinge, schnackt mit dem Bürgermeister, dem Ex-Bürgermeister, einer Vertreterin der Landfrauen oder den Vereinsvorständen des Bürgernetzes oder anderer Einrichtungen.

Auch Kultur-Prominenz ist da, Janice Harrington und ihr ebenso netter Mann, mit denen der Autor lange… – was heißt eigentlich Klönschnack auf Englisch? Chat? Klönschnack gibt´s halt nur bei uns. Und wann macht Janice nun ihr Versprechen wahr und gibt im Saal ein Konzert? Fragen über Fragen…

Angeblich sind um die 35 Leute da. Ja, auch Barum hat ein „Who is Who“.

Wer ist Wer … mit Ausrufe- oder Fragezeichen? Mir persönlich sind die Fragezeichen lieber. Deshalb liebe ich den Klönschnack! Bis auf einen habe ich alle in diesem Jahr mitgemacht. Es gab viel persönliche Gespräche mit Themen, die man nicht nur allein hat. Gerade im Altersbereich, wo das „freie Leben“ nach dem Arbeitsleben beginnt. Aber manchmal hat es auch einfach Spaß gemacht, über Politik oder Wärmepumpen zu klönen. Ist das gerade so eine Art Jahresrückblick? Vielleicht.

Wer ist wer? Wer bin ich? Wer will ich sein, mit wem läuft´s? Mit wem geht was? Ja, was denn überhaupt? Wen hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm oder ganz falsch eingeschätzt? Ich freue mich auf den nächsten Klönschnack im nächsten Jahr, es könnte noch viel mehr gehen, oder? Nur Mut!

Text: Martin Seiffert
Foto: Dr. Markus Grube

Unser nächster Termin ist am Mittwoch, den 10.01.2024

Einladung außerordentlichen Mitgliederversammlung

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung der Bürgernetz
Barum zum Zwecke der Veranstaltungsplanung 2024

Liebe Mitglieder,
hiermit möchten wir Sie herzlich zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des
Bürgernetz Barum einladen!
Diese findet statt am:
Mi. 15. November 2023 um 19:30 Uhr
Ort: Saal am See, Alte Dorfstraße 1, 21357 21357 Barum

Es erwartet uns folgende Tagesordnung

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der form- und fristgemäßen Einladung sowie Feststellung der
    Beschlussfähigkeit
  3. Feststellung der Tagesordnung
  4. Genehmigung des Protokolls der Versammlung am 19.06.2023
  5. Veranstaltungsplanung 2024
  6. Mitgliedergewinnung
  7. Verschiedenes

„Rock im Saal“ – Ein Spektakel im Saal am See in Barum

Am 7. Oktober wurde der „Saal am See“ in Barum zu einem wahren Tempel der Musik, als drei hochenergetische Bands die Bühne eroberten und das Publikum in ihren Bann zogen. Die Veranstaltung „Rock im Saal“, organisiert vom Bürgernetz Barum e.V., versprach erstklassige Livemusik, und sie übertraf alle Erwartungen.

Das Publikum war vielfältig und bunt gemischt, und strömte von überall herbei. Egal, ob aus Wolfenbüttel, Brietlingen, Tespe, Lüneburg, Radbruch, Handorf oder Barum. Das Event war ein voller Erfolg, mit einem ausverkauften Haus, das bis auf den letzten Platz gefüllt war. Der Saal verwandelte sich in eine musikalischen Oase, in der die Gäste tanzten, lachten und ausgelassen feierten. Zudem wurden die Besucher von der örtlichen 112 aus Horburg kulinarisch verwöhnt, sodass niemand hungrig blieb.

Ein entscheidender Faktor für den reibungslosen Ablauf unserer Veranstaltung war die gelungene Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Unternehmen für Veranstaltungstechnik. Diese sorgten von der Planung über den Aufbau bis zur Betreuung durch die engagierten Tontechniker für den Sound im Saal. Hier hatte es sich gelohnt, das Geld in die Erfahrung und Kompetenz zu investieren.

Die Verstärker wurden, wie versprochen, aufgedreht, und die drei lokalen Bands brachten den Saal förmlich zum Beben. Die Band „So WHAT“, bestehend aus sechs talentierten Musikerinnen und Musikern aus dem Landkreis Lüneburg, begeisterte das Publikum mit Coversongs von Miley Cyrus über Bryan Adams bis Amy McDonald.

Weiterhin präsentierte die Barumer Band „LüneBeat“ eine breite Palette deutscher und englischer Coverstücke sowie eigener Singer-Songwriter-Kompositionen, die das Publikum in ihren Bann zogen. Egal, ob Westernhagen, Nirvana oder Melissa McEtheridge, hier konnte jeder mitsingen.

Als dritter Akt sorgte die Rockband „WHAT’zz Up“ aus Lüneburg für eine unvergessliche Live-Show und eine ausgelassene Party-Stimmung im Saal. Ihr Motto „Rock’n’More“ wurde perfekt umgesetzt, und die Band brachte die Gäste zum Toben und Feiern.

Die Veranstalter und die beteiligten Bands hatten versprochen, handgemachte und mitreißende Livemusik zu bieten, und sie hielten ihr Versprechen. „Rock im Saal“ bot den Gästen eine epische Live-Musik-Veranstaltung, die sie so schnell nicht vergessen werden.

Das positive Feedback nach der Veranstaltung war überwältigend. Die Freude und Begeisterung der Gäste spornen die Veranstalter an, ähnliche Events in der Zukunft zu organisieren. Die ersten Bandanfragen für kommende Veranstaltungen sind bereits eingegangen.

„Rock im Saal“ war zweifellos für das Bürgernetz Barum e.V. ein großer Erfolg und wird sicherlich in den Köpfen der Gäste als ein unvergesslicher Abend in Erinnerung bleiben. Wir freuen uns auf kommende musikalische Veranstaltungen und arbeiten an einer Fortsetzung dieser großartigen Veranstaltungsreihe.

Fotos von: Carsten Oliver Schröder, Marius Dehning, Angela Dehning, Maja Struß

Malkurs: Sinnliche Malerei

Ein besonderes Geschenk für Ihren Partner – Ein Malkurs für Erwachsene

Tauchen Sie ein in die Welt der sinnlichen Malerei, aber ohne zu viel zu verraten. Dieser Malkurs bietet Ihnen die Gelegenheit, ein einzigartiges Geschenk für Ihren Partner zu schaffen, das von Herzen kommt. Unter der einfühlsamen Anleitung von Sabin Siegers, einer erfahrenen Dozentin und Künstlerin für Malerei, werden Sie die Kunst der Sinnlichkeit auf Leinwand bringen. Die Leidenschaft für die Malerei ist faszinierend, und sie möchte diese Leidenschaft mit Ihnen teilen und Ihnen helfen, Ihre eigene sinnliche Kunst zu erschaffen.

Kursdetails:

  • Datum: Freitag, 27. Oktober
  • Uhrzeit: Ab 17 Uhr
  • Ort: Saal am See in Barum, Alte Dorfstraße 1
  • Kosten: 49 Euro je Teilnehmer (inklusive Materialkosten und einem kleinen Empfang)
  • Maximal 15 Teilnehmer
  • Dozentin für Malerei: Sabina Siegers https://artdemer.jimdofree.com/

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens 14. Oktober unter anmeldung@buergernetz-barum.de an. Beachten Sie, dass der Kurs abgesagt werden kann, falls es nicht genügend Teilnehmer gibt.

Kursinhalte:

  • Sinnlichkeit und Leidenschaft sind die zentralen Themen dieses Kurses, aber ohne zu viel zu verraten. Dieser Malkurs verspricht nicht nur eine Bereicherung für Ihr künstlerisches Repertoire, sondern auch eine wunderbare Möglichkeit, Ihrem Partner ein einzigartiges Geschenk zu machen, das von Herzen kommt.
  • Materialien: Sie verwenden u.a. Keilrahmen und Kohlestifte, um Ihre sinnlichen Kunstwerke zu gestalten.
  • Kennenlernen: Wir starten mit einem kleinen Empfang, damit Sie die anderen Teilnehmer kennenlernen und sich in entspannter Atmosphäre auf den Kurs einstimmen können.
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammen einen Abend voller Kunst, Leidenschaft und kreativer Ausdrucksweise zu erleben. Sichern Sie sich Ihren Platz und machen Sie aus Ihren Ideen ein einzigartiges Geschenk für Ihren Partner. Wir erwarten Sie am 27. Oktober in Barum! Deshalb denken Sie bitte daran, sich anzumelden!

Rock im Saal – am 7.10 in Barum

3 Bands 1 Saal

Es wird Zeit, die Verstärker aufzudrehen und die Bühne zu entern, denn am Samstag, den 07.10.2023, laden wir euch herzlich zu einer epischen Live-Musik-Veranstaltung ein! Der Saal wird erbeben, wenn drei großartige Bands die Bühne rocken und uns einen unvergesslichen Abend bescheren. Zum allerersten Mal präsentieren wir stolz „Rock im Saal“ und versprechen ein musikalisches Spektakel, das ihr nicht verpassen dürft!

Tickets und mehr auf unserer Seite:

https://www.buergernetz-barum.de/veranstaltungen/rock-im-saal

Barumer Garagenflohmarkt ein großer Erfolg bei strahlendem Wetter

Am 2. September war es wieder so weit: Das Bürgernetz Barum organisierte erstmalig den beliebten Garagenflohmarkt, der die idyllischen Ortsteile von Barum in einen wahren Trubel verwandelte. Mit über 60 Teilnehmenden und strahlendem Wetter konnte dieser Tag nur ein voller Erfolg werden.

Die Atmosphäre in Barum war am Garagenflohmarkttag förmlich elektrisiert. Von frühmorgens bis in den späten Nachmittag hinein strömten zahlreiche Besucher in die drei Ortsteile, um nach Schätzen zu stöbern und vielleicht das ein oder andere Schnäppchen zu ergattern. Die vielen Geschäfte, die auf den Höfen und in den Garagen der Teilnehmenden aufgebaut waren, ließen die Herzen der Flohmarkt-Fans höherschlagen. Vom nostalgischen Trödel bis hin zu modernen Second-Hand-Schätzen gab es für jeden Geschmack etwas zu entdecken.

In diesem Jahr wurde auch erstmals der Platz am Saal genutzt. Dieser erweiterte Raum bot nicht nur mehr Verkaufsfläche, sondern schuf auch eine gemütliche Atmosphäre für Begegnungen und Gespräche unter den Gästen. Wer also nicht in seiner Garage oder seinem Carport die Waren präsentieren wollte, konnte diese hier anbieten.

Apropos Anbieten. Auch der Förderverein des Kindergartens, der Tennis Club Barum oder auch die Kinderfeuerwehr luden den ganzen Tag über ein und boten verschiedenste Speisen und Getränke an.

Nach einem ereignisreichen Tag endete der Spaß jedoch noch lange nicht. Am Abend hatten die Organisatoren ein besonderes Highlight für die Barumer und ihre Gäste vorbereitet: Die Band „LüneBeat“ trat im Saal am See auf. Die musikalische Darbietung der Band, die mit ihren mitreißenden Klängen für gute Stimmung sorgte, zog zahlreiche Menschen an. Sowohl der Saal am See als auch die angrenzende Terrasse war gut gefüllt, und wer wollte, konnte nicht nur im Saal, sondern auch unter freiem Himmel sein Tanzbein schwingen.

Die Gäste genossen den Sommerabend nicht nur bei Musik, sondern auch bei erfrischenden Getränken. Der Abend war geprägt von ausgelassener Stimmung, fröhlichem Tanzen und ansteckender Heiterkeit.

Insgesamt war der Barumer Garagenflohmarkt ein rundum gelungenes Ereignis. Er brachte Menschen aus allen Teilen der Gemeinde und darüber hinaus zusammen, schaffte eine einzigartige Gelegenheit zum Stöbern und Feilschen und bot abends ein musikalisches Highlight, das noch lange in den Köpfen der Besucher nachklingen wird. Das Bürgernetz Barum hat erneut bewiesen, dass es in der Lage ist, Veranstaltungen zu organisieren, die die Lebensqualität in der Gemeinde steigern und die Gemeinschaft stärken.

Der nächste Garagenflohmarkt in Barum ist bereits jetzt im Planungsstadium, und die Vorfreude ist schon jetzt spürbar. Bis dahin werden sicherlich viele der erstandenen Schätze einen Ehrenplatz in den Haushalten der Käuferinnen und Käufer finden.

Für das Bürgernetz Barum
Dr. Markus Grube